» CD-Reviews


Varang Nord – Pārķiuņa Uomurs

Man muss nicht immer alles verstehen. Wie heißt es so schön: Musik funktioniert auch ohne Worte. Selbst instrumental wäre diese Platte grandios.

Empyrium – Über den Sternen

Empyrium sind zurück und das mit einem weiteren Meisterwerk.

Myrholt – Sjelebot

Karger Metal aus kargen Landen.

Black Dresses – Forever in your Heart

Zwei Frauen, ein Album – Und zerstörte Gehörgänge

Ulvegr – Isblod

Norwegische Kälte made in Ukraine. Großartig.

Mastord – To Whom Bow Even The Trees

Mastord liefern leichte Progressive Kost aus Finnland

Heavy Feather – Mountain of Sugar

Sind Heavy Feather die neuen Blues Pills? Ihr erfahrt es hier.

Helstar – Clad in Black

Die alten Vampire von Helstar melden sich mit neuen Songs zurück. Ob diese noch Biss haben, erfahrt ihr hier.

Alice Cooper – Detroit Stories

Man muss sich natürlich auf diese Geschichten einlassen und mitgehen, dann werdet ihr auch super unterhalten.

Moonspell – Hermitage

von Tim Otterbeck Es gibt wahrscheinlich nur wenige Bands, die innerhalb ihrer über dreißigjährigen Karriere so einen starken musikalischen Wandel hingelegt haben, wie Moonspell. 1989 als Black Metal Band gegründet (die auch damals schon einen nicht unwesentlichen Einfluss auf die Entwicklung des Black Metals bewirkt hat), wandelte sich der Stil immer mehr in Richtung Dark/Gothic […]

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen