Alexi Laiho – Tod einer Legende

Man mag es kaum wahr haben, aber das noch junge Jahr 2021 hat schon sein erstes großes Opfer erbracht: Alexi Laiho, Gründer und Kopf der finnischen Kult-Band Children of Bodom ist mit nur 41 Jahren von uns gegangen. Die Todesursache ist bisher nicht bekannt, allerdings soll Laiho wohl schon seit einiger Zeit an gesundheitlichen Problemen gelitten haben.

Laiho hatte Children of Bodom schon 1993 gegründet und es mit dieser spätestens seit dem 2003 veröffentlichten Album Hate Crew Deathroll zu internationalem Kult und Vorbild zahlreicher junger Metalbands geschafft. Laiho galt zudem als Ausnahmegitarrist und genießt als dieser auch bei Kollegen wie Michael Amott, Gus G oder Michael Skolnik höchstes Ansehen.

Wir verneigen uns vor diesem Ausnahmekünstler und sagen: Are you dead yet? Not in our Hearts!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen