Vorbericht – Ironhammer Festival 2020

12.09.2020
JUZ Live Club
Andernach

verfasst von Henry G.

Wir schreiben das Jahr 2020, ein fieses Virus hat alle Konzertveranstalter und –gänger unterjocht und die Durchführung ihrer Lieblingsveranstaltungsart schon einen Sommer lang in ganz Deutschland unmöglich gemacht. In ganz Deutschland? Nein! In einer von unbeugsamen Metallern bevölkerten kleinen Stadt am Mittelrhein hört man nicht auf, eifrig Festivals zu planen, um der Live-Musik-losen Tristesse Widerstand zu leisten.

Nachdem das A Chance For Metal-Festival bereits ins Folgejahr verschoben werden musste, hält man bisher an den Planungen für das Ironhammer Festival 2020 im September in Andernach fest: Nach aktuellem Stand soll es nun unter Infektionsschutzkriterien nach draußen verlegt werden, wo bis zu 350 Besucher – also etwas mehr als halb so viele wie normalerweise – unter Einhaltung von Abständen teilnehmen könnten. Ob es vor dem Hintergrund der seit Juli wieder stetig steigenden Infektionszahlen wirklich dazu kommen wird, dürfte sicherlich erst sehr kurzfristig vorher entschieden werden.

Die ursprünglich geplanten internationalen Bands wie Jag Panzer können aufgrund von Einreisebeschränkungen und anderen Unwägbarkeiten jedenfalls nicht teilnehmen; mit den immer grandiosen Frankfurter Thrash-Veteranen von Tankard hat man jedoch einen würdigen einheimischen Ersatz als Festivalheadliner gefunden. Eines dürfte in jedem Fall interessant werden: wie ein Moshpit mit Mindestabstand und Maske so funktioniert.

Außer Tankard stehen noch fünf weitere Vertreter der gepflegten Starkstrommucke auf dem Plan: Pyracanda haben nur eine kurze Anfahrt aus Koblenz, die Speed-Metaller sind eine Originalband aus den späten 80ern, von denen man seit den 90ern nix mehr gehört hat, bis sie sich kürzlich wieder zusammengetan haben, um ein paar Konzerte zu spielen.

Mit Stormzone aus Belfast steht auch eine internationale Truppe auf dem Programm, die vor wenigen Wochen eine neue Platte, Ignite The Machine, rausgebracht hat. Die Heavy Rocker waren in den letzten Jahren recht fleißig am Alben veröffentlichen und dürften dem Publikum auf dem Ironhammer Open Air richtig einheizen.

Tyler Leads sind im heimischen Ruhrpott schon ziemlich bekannt durch viele schweißtreibende Auftritte. Die Hard Rocker liefern stets phantastische Live-Shows, für die sie auch schon auf so namhaften Orten wie dem Rock Hard Festival und dem Hellfest gefeiert wurden. Freunde von Airbourne und Co. werden daran auch auf dem Ironhammer ihren Gefallen finden.

Sweeping Death aus dem Bajuwarenland sind eine junge Truppe, die in ihrer Musik Einflüsse von Heavy, Thrash und Death Metal mit progressiven Elementen verknüpft und so einen eigenen Stilmix kreiert. Eine EP und ein Album hat der Fünfer bisher vorzuweisen, worin sie ihre Virtuosität unter Beweis stellen. Wie es live und unter Corona-Bedingungen funktioniert wird sich in Andernach zeigen.

Opener des Festivals werden Lord Vigo sein. Die Epic/Doom/Progressive Metaller aus Landstuhl haben in diesem Frühjahr ihre dritte Platte rausgebracht. Ihre Heavy-düsteren Klänge werden, wenn alles wie geplant läuft, ein halbes Jahr ohne Live-Konzerte und Festivals beenden und mit dem Ironhammer hoffentlich auch eine Phase sicherer, sogenannter „sozial-distanzierter“ Festivals einleiten bis alles wieder auf Normalniveau zurückkehren kann.

Das Ironhammer Festival 2020 soll nach jetziger Planung am 12.09. 2020 live und draußen am JUZ Andernach stattfinden, die Tickets sind streng limitiert und kosten 35€ zzgl. Gebühren im Vorverkauf. Camping wird nach Voranmeldung möglich sein.

Die Running Order steht bereits fest:

15:50- 16:40            Lord Vigo

17:00 – 17:50           Sweeping Death

18:10- 19:00            Tyler Leads

19:20- 20:10            Stormzone

20:30- 21:30            Pyracanda

21:50- 00:00            TANKARD

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen