Vorbericht – IRONHAMMER Festival 2019

14.09.2019
JUZ Live Club
Andernach


verfasst von Henry G.

Wenn die große Sommerhitze vorüber ist, geht die Festivalsaison immer noch weiter: Im JUZ Andernach wird schließlich ganzjährig gefeiert! Diesen Herbst steigt dort zum dritten Mal das IRONHAMMER Festival! Nach dem erfolgreichen Start mit Anvil als Headliner in 2017 und der grandiosen Wiederbelebung der legendenumrankten Sex Gepard im letzten Jahr, ist dieses Jahr wieder ein internationaler Headliner mit am Start.

Satan werden das IRONHAMMER 2019 als Headliner in Stahl veredeln! Die vor 40 Jahren in Newcastle gegründete NWOBHM-Truppe ist immer noch mit ihrer im letzten Herbst veröffentlichten Platte Cruel Magic auf diversen Festivals unterwegs. Darüber hinaus haben sie natürlich jede Menge Klassiker von ihren Veröffentlichungen aus den 80ern mit im Programm. Frontmann Brian Ross dürfte auch wieder für einige meinungsstarke Ansagen gut sein.

Co-Headliner werden die großartigen Koblenzer Heavy Metaller von Metal Inquisitor sein, deren Mitglieder zuletzt eher mit ihren anderen Bands wie Midnight Rider und Moontowers auf den einschlägigen Festivals zu sehen waren. Doch ist inzwischen bereits das 20-jährige Bandjubiläum des Quintetts verstrichen und Anfang des Jahres erblickte die nagelneue, fünfte Studioplatte das Licht der Welt. Man darf sich also auf jede Menge neue Metal Inquisitor-Songs beim IRONHAMMER Festival 2019 freuen.

Genau einen Tag vor dem IRONHAMMER werden Ram ihre neue Platte veröffentlichen. Die schwedischen Heavy Metaller aus Götheburg haben sich in den letzten zehn Jahren mit häufigen Live-Shows und sehr guten Platten schon einen Namen in der True Metal-Gemeinde gemacht und haben als Band ebenfalls schon 20 Jahre Erfahrung in den Knochen.

Noch recht frisch dabei sind dagegen Ignition. Erst 2016 gegründet, haben die Duisburger Power Metaller vor zwei Jahren ihre erste Platte auf einem lokalen Underground-Label veröffentlicht. Guided by the Waves heißt das Werk aus dem Ignition einige ihrer Stücke auf dem IRONHAMMER präsentieren werden.

Im selben Jahr wie Ignition wurden die baden-württembergischen Spitefuel gegründet. Die Heavy Metaller, die schon früher mal im JUZ Andernach gespielt haben, konnten letztes Jahr bereits ihre zweite Studioscheibe unters Volk bringen. Nach deren Veröffentlichung stieß ein neuer Sänger zur Band hinzu, mit dem man in diesem Frühjahr schon wieder im Studio war – die dritte Platte dürfte also nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Für die musikalische Abwechslung werden in Andernach die Koblenzer von Infernal Assault sorgen, die dort ihren Black Speed Metal unters Volk bringen werden. Bisher hat das Trio zwei EPs produziert, die letzte Scheibe, Spectres of the Night, erschien vor gut einem Jahr.

Das Lineup komplettieren werden schließlich Rising Glory mit einer Runde „True Heavy Rock’n’Roll“. Die 2006 gegründete Truppe aus Mönchengladbach hat 2014 ihre Debütscheibe rausgebracht; live sind sie eher selten zu erleben, also sollte man besser zeitig am JUZ sein!

Das IRONHAMMER Festival 2019 startet am 14.09. um 15.20 Uhr im JUZ Andernach, Tickets kosten 30€ im Vorverkauf und 35€ an der Abendkasse.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen