Tanzwut – Seemannsgarn

verfasst von Kalle

Hui… ein neues Album von Tanzwut. Man durfte ja schon eine Weile darauf warten. Als die Ankündigung kam, das was Neues in der Mache ist, war die Spannung natürlich groß. Welchen Stil würden sie jetzt wohl einschlagen? Und jetzt ist die Platte da und ich bin begeistert, denn Tanzwut haben wieder einen Sound gefunden, so wie ich sie kennengelernt habe. Nichts mehr zu hören von übertriebener Härte oder gar Industrielablegern. Nein, man hat sich auf seine Wurzeln besonnen und dem Medieval Rock verinnerlicht. Okay… Thematisch könnte man jetzt eine Wundertüte sagen, da viele Dinge angesprochen werden, doch musikalisch ist die Platte absolut überzeugend.

Schon der Opener „Seemannsgarn“ ist super gewählt. Viel Dudelsack, gepaart mit ordentlichen Gitarrenriffs… ach das macht wieder Spaß zu lauschen. Man kommt sich vor wie in einer Spelunke, wo einen Geschichten erzählt werden und dabei das Bier in Strömen fließt. Das macht Lust sich zu bewegen. Tanzwut kann Livehymnen schreiben, wo das Publikum definitiv zu abgehen wird. „Reden ist Silber“ dürfte dazu gehören, auch wenn viele sagen könnten: Ist mir zu poppig. Aber genau hier liegt das Geheimnis, denn das kann dann praktisch jeder mitsingen. Wem das Poppige zu doof sein sollte, der kann gerne „Die letzte Schlacht“ hören, denn der Track bringt eine saftige Portion Härte mit sich. Headbanger sind willkommen.

„Ich bin der Nachtwind“ baut sich als sanfte Ballade auf, kommt aber mit einem gewissen Härtegrad daher. Hier könnte Sänger Teufel durchaus mehr Stimmhöhenvariation bringen. Das ist aber tatsächlich mein einzigster Kritikpunkt an der Platte. Musikalisch super abgemischt und produziert.. da gehen beide Daumen nach Oben. Insgesamt kommt die Platte mit 14 Songs daher, die jeder für sich stehen. Hier und da könnte der Eindruck entstehen, sie klingen vielleicht alle gleich, doch am Ende bringt jeder Song seine Eigenheit mit. Also lasst euch auf „Seemannsgarn“ ein und lauscht dem Sound von Tanzwut. Es lohnt sich \m/

Tracklist:

  1. – Seemannsgarn
  2. – Galgenvögel
  3. – Reden Ist Silber
  4. – Die Letzte Schlacht
  5. – Schwarzes Gold
  6. – Ich Bin Der Nachtwind
  7. – Der Puppenspieler
  8. – Francois Villon
  9. – Das Gewissen
  10. – Schmiede Das Eisen
  11. – Gib Mir Noch Ein Glas
  12. – Im Freien Fall
  13. – Herrenlos Und Frei
  14. – Gib Mir Noch Ein Glas (feat.Kärbholz)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen